Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Gastgeber seit mehr als 110 Jahren

Wie alles begann

Bis zum Jahr 1908 bewirtschaftet die Hufnerstelle Schurbohm eine Gastwirtschaft als Treffpunkt für die Dorfbewohner. Nachdem die Tochter Doris Schurbohm am 30.10.1908 den Nachbarn Hinrich Hauschildt geheiratet hatte, erbte sie die Konzession der elterlichen Gastwirtschaft. Hinrich brachte als Erbe das Grundstück am Nordende des Einfelder Sees und ca. 15 ha landwirtschaftliche Fläche ein. Während der Verlobungszeit beschlossen die beiden, eine Gastwirtschaft auf diesem Grundstück zu bauen. Man hatte damals schon den Erholungswert des Einfelder Sees erkannt, und das Baugrundstück an der Mühbrooker Bucht gewählt. Der Seeblick wurde das erste Gebäude auf der östlichen Seite vom Steingraben. Am 28.06.1908 unterschrieb Amtmann Heinze aus Bordesholm den Bauantrag.

Mit der Doppelhochzeit von Hinnerk Hauschildt mit Doris und Johann Schurbohm mit Cathrine aus Schönbek (geb. Borwig) eröffnet am 30.10.1908 die Land- und Gastwirtschaft Seeblick. Dass man den richtigen Standort für eine einzigartige Gastwirtschaft gewählt hatte, zeigt sich bald. Die Neumünsteraner Geschäftsleute kommen mit ihren Segelbooten zum Seeblick, um Kaffee zu trinken. Und Gäste mit Kutsche nehmen den Ausspann in Anspruch.

Der Gastwirt Hinrich Hauschildt mit seiner Frau Doris und den Töchtern Lena und Erna, die den Bauer Hans Osbahr aus Schönbek heiraten wird. Die jüngste Tochter Lena heiratet 1947 den Landwirt Fritz Harder aus Mühbrook. Hinnerk, Doris und Lena hatten die Gastwirtschaft bis zu diesem Zeitpunkt zusammen betrieben. Die Eltern Hinnerk und Doris gehen ins Altenteil, und der Seeblick wird- nach einem kurzen Zwischenspiel als Wäscherei für die britische Besatzungsarmee- 1948 verpachtet an Adolf und Adele Nill, Flüchtlinge aus Odessa am Schwarzen Meer.

Zahlreiche noch lebende Zeitgenossen können die herrlichsten Anekdoten aus dem damaligen Krug berichten!

Anfang der 50er, die Neuzeit beginnt

Anfang der 50er Jahre kommt der erste Fernseher nach Mühbrook. Im Seeblick können neugierige Dorfbewohner die ersten Sendungen bestaunen.

Ein Hotel seit 1960

1960 wird die Gastwirtschaft von der Erbin Lena und Fritz Harder zu einem modernen Hotel umgebaut. Die ersten Pächter sind Robert und Mariechen Krawzyk, es folgen bis zum Jahr 1975 verschiedene Pächter.

Ein Hinweis in eigener Sache (wer noch nähere Namen über weitere Pächter kennt; es würde uns freuen, um die Firmengeschichte vervollständigen zu können, wenn Sie uns diese mitteilen könnten). Genauso freuen wir uns über alte Fotos des Seeblicks, vielleicht schlummert ja noch das eine oder andere bei Ihnen irgendwo…?

1975 hat Dörte- die Tochter von Lena und Fritz Harder- zusammen mit ihrem Mann aus Berlin, Bernd Schulz, den Seeblick übernommen.

Familie Engel übernimmt 1988

Im Jahr 1988 wird das Hotel Seeblick an die Familie Engel aus Einfeld verkauft. Familie Engel ist bis heute Lena Harder und Dörte Schulz für die freundliche, familiäre und sehr hilfreiche dörfliche Aufnahme in diesem kleinen Dorf dankbar!

2007 der Hotelkomplex eröffnet

Durch zahlreiche An- und Umbauten – die letzte 2007- ist durch eine komplette Hoteletagen-Aufstockung, aus der ehemaligen Land- und Gastwirtschaft von Hinnerk und Doris Hauschildt ein stattlicher Hotel- und Restaurantbetrieb geworden. Es entstanden 16 weitere Hotelzimmer.

2018 Renovierung von zwei Veranstaltungsräumen, Foyer und Gaststube

2018 haben wir zwei Gesellschaftsräume, unser Foyer und die Gaststube auf den neusten Stand gebracht und für das 21. Jahrhundert nach neuesten Standards modernisiert.

Ein kleines Geschenk und Dankeschön an unsere treuen Gäste und das Team für 110 Jahre Seeblick:  1908-2018

2018 Neugestaltung unserer Webseite

Mit Implementierung moderner Buchungstechnologie

 

Seit vielen Jahren:

Viele Auszubildende haben hier schon sehr erfolgreich ihre Ausbildung durchlaufen.

 

Copyrights © 2018 Seeblick Engel. All Rights reserved.